Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Seminar

Jetzt ist es soweit! Deutsche Behörden digitalisieren sich – dank EGovG.

Sowohl öffentliche Verwaltung und Regierung als auch Unternehmen sind zunehmend dabei, gleichzuziehen mit unseren europäischen Nachbarn. Immer mehr Menschen wollen ihre Behördengänge online und mobil erledigen. New Work und Agiles Arbeiten sind nur einige Begriffe die die Arbeitswelt beschäftigt und verändert. Darauf müssen sich auch Behörden und andere Dienstleister einstellen.

E-Government leistet einen wichtigen Beitrag zur Modernisierung der Verwaltung. Die Prozesse werden beschleunigt, die Kommunikation vereinfacht und damit insgesamt die Qualität und Effizienz des öffentlichen Verwaltungshandelns erhöht. Für die Bürgerinnen und Bürger sowie die Unternehmen eröffnen sich neue und zeitlich unabhängige Möglichkeiten, mit der Verwaltung in Kontakt zu treten.

Um Ihnen sowohl die Grundlagen als auch tiefergehende Informationen zu vermitteln und damit Sie das Rüstzeug für die Umsetzung Ihrer Digitalisierungsvorhaben erhalten, haben wir für Sie zwei Spezial-Seminare ins Leben gerufen.

Link zum Seminar Teil 2 am 25. Juni 2019

Veranstaltungsinformationen

EINFÜHRUNG, PRAXISWISSEN UND THEORETISCHE BASIS

Ziel des Praxistages ist es, den Behörden und Anstalten öffentlichen Rechts eine theoretische Basis zu geben und um praktisches Wissen von den Vorreitern zu vermitteln.

• Rechtliche und technische Grundlagen

• Praxisbeispiele der Umsetzung

• Marktüberblickt und technische Lösungen

Zielgruppen:

Bund, Länder, Landkreise, Städte, Gemeinden, Behörden, Schulen/Hochschule, Krankenkassen, Sozialversicherungen und andere Körperschaften des öffentlichen Rechts

• Leiter und Mitarbeiter in den Bereichen: Poststelle, Organisation, IT, Interne Dienste, Verwaltung, Rechtsabteilung

Rechtlicher und technischer Theorieteil

Gesetzliche Rahmenbedingungen und Vorgaben:
EGovG – E-Government Gesetz zur Förderung der öffentlichen Verwaltung • Bundesbehörden und abweichende Ländervorgaben (Überblick) • Schriftformerfordernis und De-Mail, elektronischer Zugang • Vertrauensdienstegesetz • eIDAS • Richtlinien und Bedeutung: TR RESISCAN, TR ESOR

Ersetzendes Scannen aus technischer Sicht
Scannen und Scanverfahren • Signatur • Übertragung • Archivierung – selbsttragende Archive • Vernichtung

Musterprozess Input-Management
Ableitung aus technischen Notwendigkeiten und juristischen Vorgaben • Musterprozess Digitalisierung und Workflowmanage-ment • Vorstellung der Lösungsanbieter als Beispiele für die Umsetzung

Ausstellung zu Markt-Lösungen
Scanner und Scandienstleister • SW-Anbieter DMS und ECM • Signaturlösungen

Praxisteil – Modellkommunen und innovative Lösungsumsetzungen stellen sich vor
Praxisvorträge mit anschließender Diskussion und Erfahrungsaustausch

Dipl.-Wi.-Ing. Klaus Gettwart

Als Vorstand des DVPT e. V. und Seminarleiter der DVPT-Akademie ist ein Poststellenexperte mit umfassendem Wissen im Bereich der Post- und Dokumentenlogistik. Klaus Gettwart hat seit über 15 Jahren umfangreiche Erfahrungen als Seminar- und Fach­tagungs­leiter in Deutschland und Österreich. Er ist ausge­bildeter Kommunikationstrainer.

 

Dipl.-Wi.-Inform. Holger Franke

Als erfahrener Principle-Consultant berät und schult er unter anderem die Gesundheits- und Finanz­dienst­leistungsbranche sowie Industrie und Handel (z. B. DAK, SEB Bank, Postbank, LBBW, RAG, EK-Großeinkauf) in allen Fragestellungen der Dokumenten- und Informations­logistik. Nach seinem Studium der Informatik und anschließendem Auf­baustudium der Betriebswirtschaft an der RWTH Aachen begann Holger Franke seine Karriere als Berater bei Roland Berger und war anschließend Geschäftsführer verschie­dener IT-Unternehmen.


Unsere Referenten sind fachkundige Spezialisten und geben Ihnen objektive Informationen und Insiderwissen auf dem neuesten Stand der Technik weiter.

Dienstag, 21. Mai 2019
Seminarbeginn 9.30 Uhr
Seminarende 17.00 Uhr

Veranstaltungsort
Neue Stadthalle Langen
Südliche Ringstraße 77
63225 Langen

1 Person 395,- € brutto (inkl. 63,07 € MwSt.)
2 Personen 495,- € brutto (inkl. 79,03 € MwSt.)
3 Personen 595,- € brutto (inkl. 95,00 € MwSt.)

Für die Teilnahme von mehr als 3 Personen gilt:
Jede weitere Person wird mit 195,- € (brutto inkl. 31,13 € MwSt.) berechnet.

Im Preis enthalten sind: Kursunterlagen, Snacks, Getränke, Mittagessen und Teilnahmezertifikat

Mitglied

Mitgliedsnummer (falls zur Hand)

Vor- und Nachname

Firma

Position und Abteilung

Straße und Hausnummer

PLZ und Ort

Telefon

E-Mail

In welcher Form benötigen Sie die Rechnung?

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Ihre Nachricht an uns

Möchten Sie weitere Personen anmelden?

Ja, ich akzeptiere die AGB.

Bitte tippen Sie die nebenstehende Zahl in das Feld