Lade Veranstaltungen

Das Seminar

Zukunftsorientierte Postbearbeitung im Spannungsfeld digitaler und klassischer Bearbeitungsprozesse

War die Poststelle noch vor einigen Jahren Auffangbecken für verschiedenste Tätigkeiten im Unternehmen, gewinnt sie heute mehr und mehr an Bedeutung. Es werden wirtschaftliche Anforderungen gestellt und es findet ein Wandel zum zentralen Informationslogistiker statt, der alle Arten von Input- und Output-Daten in papierbasierter und digitaler Form empfängt, bearbeitet, verteilt und versendet. Umfang und Komplexität der Tätigkeiten werden immer größer und die Anforderungen der Fachabteilungen, der Kunden der Poststelle steigen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, müssen die Teams gut zusammenarbeiten und das gesamte Spektrum der geforderten Tätigkeiten abdecken. Das Seminar Digitaler Wandel in der Postbearbeitung ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu Neuausrichtung.

 

Zielgruppen

Dieses Seminar wendet sich an Poststellenleiter und -Mitarbeiter, Leiter und Mitarbeiter im Bereich Organisation, Zentrale Dienste

 

Arbeitsweise im Seminar

Der fachliche Teil des Seminars bildet die Grundlage. Besonders wichtig für die Teilnehmer ist erfahrungsgemäß der Austausch untereinander. Diesem gegenseitigen Befruchten durch eigene Erfahrungen wird genügend Raum gelassen, damit Sie von den Empfehlungen und Warnungen untereinander profitieren.

.

Veranstaltungsinformationen

Die Teilnehmer erfahren an praktischen Beispielen, welche Bedeutung eine gut funktionierende und moderne Postbearbeitung und Informationslogistik für ein Unternehmen hat. Sie werden an aktuelle Themen wie elektronische Verarbeitung von Dokumenten, Digitalisierung und Informationslogistik auf praktische Art und Weise herangeführt.

Im Europäischen Vergleich hat Österreich laut Wifo-Bericht 2019 *) in vielen Bereichen der Digitalisierung Nachholbedarf. Innerhalb der EU belegt Österreich bei der Integration der Digitaltechnik im Geschäftsleben 2018 gerade einmal den 10. Rang. Dies betrifft Unternehmen wie öffentliche Verwaltung gleichermaßen. Dennoch ist die digitale Transformation unaufhaltsam und wird sich insbesondere aus den genannten Gründen weiter beschleunigen. Allein mit gut ausgebildeten und auf den Wandel vorbereitete Menschen und Mitarbeiter kann man diese Entwicklung erfolgreich bestehen.

*) ÖSTERREICHISCHES INSTITUT FÜR WIRTSCHAFTSFORSCHUNG, Stand der Digitalisierung in Österreich, März 2019

Agenda

Hauptprozesse der Postbearbeitung

• Posteingangsbearbeitung
• Verfahren der Sortierung der Eingangspost: Sortierkriterien, Öffnungsregeln
• Einsatz von Brieföffnern: Technik, Kosten, Nutzen
• Posteingangssysteme: Einsatz, Kosten und Nutzen
• Postzustellung und Botendienste
• Verteilverfahren, Zustellfrequenz, Zustellverfahren
• Selbstabholung versus Botendienst
• Schließfachanlagen
• Scannen der Eingangspost
• Scanner und Scanverfahren
• Vorbereitung zum Scannen
• Klassifizieren, Indizieren Clearing
• Musterprozess Digitalisierung
• Kennzahlen der Digitalisierung
• Poststelle als Digitalisierungszentrum – Pro und Kontra
• Nachweispflichtige Dokumente
• Pakete, Eilzustellungen, Einschreiben, Rsa/Rsb
• Dokumentation, Erfassung, Zustellung, Nachweisverfahren
• Einsatz von Soft- und Hardware
• Sicherheit versus Effizienz
• Postausgangsbearbeitung
• Wiege- und Frankiersysteme
• Abrechnung auf Kostenstellen
• Portooptimierung
• E-Brief

Dienstleister

• Outsourcing und Outtasking: Pro und Kontra
• Scandienstleister
• Botendienstleister, Kurierfahrer
• Zuführung und Abholung

Benchmarking von Prozesse der Postbearbeitung

• Kennzahlenarten
• Prozesskennzahlen
• Kostenkennzahlen
• Kostentreiber

Paradigmenwechsel

• Chance und Risiko klassischer Poststellen
• Neupositionierung im Unternehmen
• Was leisten die Fachabteilungen, was ist Aufgabe der Poststelle
• Ist der Name „Poststelle“ noch zeitgemäß? Was sind Alternativen?
• Mehrwertleistung für Fachbereiche
• Zusatzleistungen Pro und Kontra
• Strategie zur Zukunftssicherung

 

 

Dipl.-Wi.-Ing. Klaus Gettwart, Vorstand DVPT e. V. und Seminarleiter der DVPT-Akademie ist ein Poststellenexperte mit umfassendem Wissen im Bereich der Post- und Dokumentenlogistik. Klaus Gettwart hat seit über 15 Jahren umfangreiche Erfahrungen als Seminar- und Fach­tagungs­leiter in Deutschland und Österreich. Er ist ausge­bildeter Kommunikationstrainer.

 

Unsere Referenten sind fachkundige Spezialisten und geben Ihnen objektive Informationen und Insiderwissen auf dem neuesten Stand der Technik weiter.

 

Dienstag, 23. Juni 2020

Seminarbeginn 9.30 Uhr
Seminarende ca. 17.00 Uhr

 

Veranstaltungsort

Wien
Österreich

Teilnahmebeitrag

Preis: 690,- Euro

Kombinationspreis, bei Buchung zusammen mit dem 24. Juni 2020: 1.190,- Euro

Im Preis enthalten sind: Kursunterlagen, Snacks, Getränke, Mittagessen und Teilnahmezertifikat

Umsatzsteuer-ID:

Anrede

Vor- und Nachname

Firma

Position, Abteilung

Straße, Nummer

PLZ, Ort

Telefon

E-Mail

E-Mail des Teilnehmenden (Angabe freiwillig - wird zum Versenden der Seminarunterlagen oder terminlichen Änderungen genutzt)

In welcher Form benötigen Sie die Rechnung?

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Ihre Nachricht an uns

Ja, ich akzeptiere die AGB.

Bitte tippen Sie die nebenstehende Zahl in das Feld